Öl- und Gasheizung

Wieder zeitgemäß

Heizungsregler2 bei Pickel Elektro-u. Sanitär GmbH in Leutershausen

Aufgrund ihres Verbrauchs fossiler, „endlicher“ Brennstoffe lange Zeit verpönt, haben Öl- und Gasheizungen seit 2010 eine Renaissance erlebt, wie sie kaum noch für möglich gehalten worden war. Dafür gibt es vor allem zwei Gründe: Zum Ersten setzte in dieser Zeit ein starker Preisverfall für Öl und Gas auf den Weltmärkten ein, weshalb sich Verbraucher über niedrige Heizkosten freuen konnten.

Zum Zweiten sind die Öl- und Gasheizungen, wie sie aktuell entwickelt und gebaut werden, in ihrer Leistungsfähigkeit nur noch bedingt mit den Modellen früherer Generationen zu vergleichen. Bis heute sind eine Vielzahl von Verbesserungen und Innovationen in die Konstruktion und technische Weiterentwicklung der Anlagen eingeflossen. Dies macht sich vor allem in deutlich niedrigeren Verbrauchswerten sowie in einer verbesserten Energieeffizienz der Anlagen insgesamt bemerkbar. So sind aktuelle Heizanlagen durch deutlich höhere Wirkungsgrade (bzw. der Reduzierung von Wärmeverlusten) und optimierte Einstellungs- und Steuerungsmöglichkeiten in der Lage, weitaus weniger Energie für weitaus mehr Heizleistung zu verbrauchen.

Durch den verbesserten Technologie- und Materialeinsatz konnte dabei schrittweise auch die Reparaturanfälligkeit und parallel dazu der Wartungsbedarf der öl- und gasbetriebenen Heizanlagen reduziert werden. Dazu sind nicht nur ihre Funktionalitäten erweitert worden, auch können mögliche Störungen oder Einschränkungen im Betrieb deutlich schneller als früher lokalisiert und behoben werden.

Sie benötigen Beratung und Unterstützung beim Einbau, bei der Reparatur oder der Wartung ihrer Öl- oder Gasheizung? Wir sind für Sie da!

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.